Variabler Reifendruck schont Boden und Börserl!

Ein auf die Anwendungssituation angepasster Reifendruck schont nicht nur Boden, Reifen und Börserl, er garantiert auch optimale Sicherheit im Betrieb und verkürzt die Bearbeitungszeit. Dr. Michael Weißbach, ehemaliger Mitarbeiter der Universität Kiel, beziffert die Einsparung aufgrund des korrekten Reifendrucks mit bis zu 1,45€/ha je Arbeitsgang (Quelle: LU Mitgliederinfo 2003). Dieser Zahlenwert setzt sich aus einer Menge von sowohl kurz-, als auch langfristigen Vorteilen zusammen.

Niedriger Druck am Feld, hoher Druck auf der Straße

 

Die Anpassung des Reifendrucks an die jeweilige Anwendungssituation bringt viele Vorteile mit sich, sowohl bei der Arbeit im Feld als auch bei der Fahrt auf der Straße.

Optimale Bedingungen zur nachhaltigen Feldarbeit

Landmaschinen werden ausgehend von der Schlüsselmaschine Traktor immer größer, leistungsfähiger und somit auch zwangsläufig schwerer.

 

Mehr Aufstandsfläche und flachere Fahrspuren

 

Durch das Absenken des Reifendrucks im Feld federt der Reifen stärker ein und die Aufstandsfläche nimmt um bis zu 50 Prozent zu. Dadurch wird der Bodendruck deutlich verringert und die Spurtiefe um bis zu 50 Prozent reduziert.

Bessere Durchwurzelung und mehr Ertrag

 

Flachere Fahrspuren fördern wiederum eine bessere Durchwurzelung des Bodens. Pflanzen-Wachstum und Ertrag können damit um bis zu sechs Prozent erhöht werden. Die Zunahme des Gewichts der eingesetzten Maschinen führt dazu, dass sich das Porenvolumen der Böden verringert. Vor allem die Bodenfruchtbarkeit leidet unter der daraus resultierenden zunehmenden Bodenverdichtung. Für den Landwirt hat das auch unmittelbare finanzielle Folgen, weil Bodenverdichtungen hohe Ertragseinbußen verursachen können.

Mehr Zugkraft und Flächenleistung bei weniger Kraftstoffverbrauch

 

Durch die größere Aufstandsfläche sind mehr Profilstollen im Eingriff. Dadurch steigt die Zugkraft um bis zu 20 Prozent. Während die Flächenleistung um zehn Prozent zunimmt, sinkt gleichzeitig der Kraftstoffverbrauch um bis zu 15 Prozent. Zudem ist ein wesentlich weicheres, menschen- und maschinenschonenderes Fahren im Feld möglich. Insgesamt können durch angepassten Reifendruck, wie bereits erwähnt, bis zu 1,45 Euro pro Hektar je Arbeitsgang eingespart werden  (Quelle: LU Mitgliederinfo 2003). 

Sicherheit und Effizienz - auf der Straße ein Muss!

Kraftstoffersparnis, Reifenschonung und Sicherheit

 

Nach getaner Feldarbeit können die Reifen durch die Reifendruckregelanlage rasch wieder auf den optimalen Straßenluftdruck aufgepumpt werden. Auch hier bietet ein angepasster Reifendruck viele Vorteile. Ein erhöhter Reifendruck sorgt für ein stabileres Fahrverhalten der Fahrzeuge und verbessert die Sicherheit bei Lenk-und Bremsmanövern um ein vielfaches. Besonders bei hohen Achslasten durch schwere Anbaugeräte am Traktor, große Güllefässer oder Anhänger macht sich das bemerkbar. Der höhere Reifendruck verringert zudem auch noch den Rollwiederstand, sodass sich bis zu fünf Prozent Diesel bei Fahrten auf der Straße eingespart werden können. Zusätzlich verringert sich durch die optimalen Betriebsbedingungen für harte Untergründen auch der Reifenverschleiß um bis zu 20 Prozent.

Fast die „Eierlegende Wollmilch Sau“

 

Weniger Kraftstoff, Reifenverschleiß und Bearbeitungszeit bei mehr Sicherheit und Komfort. Steigern auch Sie Ertrag und Nachhaltigkeit Ihrer harten Arbeit in wirtschaftlich angespannten Zeiten durch die zahlreichen Vorteile des angepassten Reifendruckes! Für weitere Auskünfte und Ihr individuelles Angebot stehen wir gerne zur Verfügung!

Die wichtigsten Vorteile

 

»  minimaler Kraftstoffverbrauch

»  maximale Sicherheit

»  maximale Zugkraft

»  maximale Bodenschonung

ATZLINGER PRODUKTE

MADE IN AUSTRIA

Atzlinger GmbH

Steggraben 8

A-4491 Niederneukirchen

Telefon: +43 7224 860 70

Fax: +43 720 50 59 260

  • Wix Facebook page

designed by ART74.at

ISO 9001 2015 Zertifiziert